SEO lernen – Das SEO Blog für Anfänger & Profis


Disavow Tool – Linkprofil säubern und mehr

Posted in SEO Tools,Suchmaschinen von geomez - November 26, 2012

Immer öfter kam es in letzter Zeit vor, dass Mails mit dem folgenden sinngemäßen Inhalt reinschneiten: Wir haben zuletzt unsere Linkstrategie verändert, bitte entfernen Sie folgende Links. Womit hat das zu tun und welche Alternative gibt es jetzt dafür?

Ich unterstelle den Linktauschpartnern einfach mal, dass sie aus ihren Fehlern vor Panda und Pinguin lernen und jetzt ihre Linkprofile oder (noch dringender) die ihrer Kunden zu säubern versuchen. Sie haben zu viele Money-Keywords setzen lassen oder diese von themenirrelevanten Seiten erhalten. Oder Google Webmaster Tools hat ihnen eine Nachricht über „unnatürliche Links“ zu Ihrer Website zugeschickt.

Unnatürlich Links ganz natürlich entfernen

Was auch immer der Grund ist, jetzt wollen sie ihre Links wieder loswerden. Wenn ich jetzt aber ein garstiger Webmaster bin und keine Lust habe, meine Zeit mit dem Ausbügeln fremder Fehler zu verschwenden, haben die LT-Partner wohl Pech gehabt…oder? Die Links würden bestehen bleiben und ihren vermeintlich schlechten Einfluss auf die Zielseiten haben.

Das muss nicht sein, mit dem Disavow Tool von Google Webmaster Tools. Matt Cutts erklärt, wie:

Für alle, die kein Englisch können oder keine 9:20 Minuten Zeit haben, mit dem Diosavow-Tool kann man Links für ungültig erklären. Dazu gibt man erst die eigene Domain ins Tool ein und füllt dann folgendes Formular aus:

# Inhaber von spamdomain1.com am 01.07.2012 kontaktiert

# für Anfrage zur Linkentfernung, aber keine Antwort erhalten

domain:spamdomain1.com

# Inhaber von spamdomain2.com hat die Links bis auf folgende entfernt:

http://www.spamdomain2.com/inhaltA.html

http://www.spamdomain2.com/inhaltB.html

http://www.spamdomain2.com/inhaltC.html

Quelle: http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2012/10/links-fur-ungultig-erklaren-neues-tool.html

Erklärung: Alle Zeilen, denen eine Raute vorangeht, werden als Information oder Kommentar des Absenders angesehen und ingnoriert. Man kann Links einer gesamten Domain ignorieren lassen ( Zeile 3) oder nur von bestimmten Unterseiten (Zeile 5, ff.).

Mittlerweile fragt man sich in der Blogger- und SEO-Szene, ob das Disavow-Tool vielleicht auch gezielt eingesetzt werden kann, um anderen Websites gezielt zu schaden. Indem man einfach eine Seite als schädlich deklariert, kann man deren Ruf bei Google zerstören. Kann man? Man weiß es nicht…

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: