SEO lernen – Das SEO Blog für Anfänger & Profis


Adsense Konto gelöscht – Und nun?

Posted in Online Marketing,Suchmaschinen von geomez - April 9, 2012

Zu einem guten Konzept im eCommerce können sie dazugehören, müssen sie aber nicht: Adsense Anzeigen. Jeder kennt sie, viele benutzen sie, nicht wenige haben erlebt, was ich kürzlich erlebt habe: Google hat mein Adsense Konto gelöscht! Ich bin etwas perplex, aber auch nicht am Boden zerstört. Meine letzte und ohnehin bisher einzige Auszhalung war nur wenige Tage vorher erfolgt und die Willkür kostet mich gerade einmal 0,81€. Andere hat’s da wohl härter getroffen.

Hier nun die Chronologie der Ereignisse:

– Ich checkte wie jeden Abend meine Adsense-Statistiken, dazu habe ich für mein Android-Smartphone die App Adsense Dashboard benutzt, die ich an dieser Stelle gerne mal empfehlen möchte.

–> Keine Einnahmen zu sehen, erstmal nicht sooo verwunderlich, aber dann, auf einigen meiner Websites auch keine Anzeigen mehr.

– Ich checkte also meine Dashboards und schaute, ob die Plugins irgendwie beeinträchtigt würden oder ich sie updaten müsste.

–> Auch nix!

– Zuletzt fiel mir dann auch mal ein, mich in meinem Google-Konto einzuloggen, wo ich dann eine Mail mit auszugsweise folgendem Inhalt vorfand:

* Erstellen Sie Seiten für Nutzer, nicht für Suchmaschinen.
* Vermeiden Sie Cloaking sowie irreführende Weiterleitungen.
* Laden Sie keine Seiten mit irrelevanten Begriffen.
* Erstellen Sie nicht mehrere Webseiten, Sub-Domains oder Domains, die im
Wesentlichen denselben Content aufweisen.
* Beteiligen Sie sich nicht an Verlinkungssystemen, die zur Erhöhung der
Rangfolge Ihrer Website oder des PageRanks dienen sollen.
* Vermeiden Sie den Einsatz von "Brückenseiten", die speziell
für Suchmaschinen erstellt werden, oder andere „Cookie Cutter“-Methoden
wie Affiliate-Programme mit keinem oder nur wenig eigenem Content.
* Wenden Sie keine Tricks zur Verbesserung des Suchmaschinen-Rankings
Ihrer Website an. Eine gute Faustregel besteht darin, zu überlegen, ob Sie
mit reinem Gewissen erzählen würden, was Sie mit solchen Tricks einer
konkurrierenden Website angetan haben. Ein weiterer hilfreicher Test liegt
darin, sich folgende Fragen zu stellen: „Ist dies für meine Nutzer von
Vorteil? Würde ich genauso handeln, wenn es keine Suchmaschinen gäbe?“
* Falls Ihre Website an einem Partnerprogramm teilnimmt, sollte sie zur
Wertschöpfung beitragen. Stellen Sie einzigartigen, aber relevanten
Content bereit, der Nutzern einen Grund für den ersten Besuch Ihrer
Website liefert.

Aus diesem Grund wurde Ihr AdSense-Konto deaktiviert.

Dazu sage ich nur eins: PFFF

Was hab‘ ich denn nun falsch gemacht?!? „Aus diesem Grund wurde Ihr AdSense-Konto deaktiviert.„??? Das ist kein Grund, das sind 8 Mutmaßungen! In der Bloggosphäre fand ich viele weitere Betroffene, die sich an dieser Stelle die Mühe machten, ihr Konto wieder öffnen zu lassen, ihr Geld zu erhalten oder wenigstens eine Antwort von Google. Nix, man wird anscheinend im Dunkeln gelassen.

Daher habe ich drei Alternativen herausgesucht:

1. Welches E-Konzept passt zu mir? Die neue Ausgabe von INTERNETHANDEL.

2. Geld verdienen mit Links und Affiliate Marketing und mit www.superclix.de

3. www.contaxe.com – Die werben in ihrer eigenen Adsense-Anzeige auch mit den Worten „Kein Adsense?“

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: