SEO lernen – Das SEO Blog für Anfänger & Profis


SEO lernen: Kapitel 2.2 – Free Blogs Teil 2

Posted in Domains,SEO lernen - Kapitel von geomez - Januar 25, 2011

Bereits im vergangenen Artikel zum Thema Free Blogs hatte ich ja von der Geburt eines kleinen SEO Netzwerks berichtet. Dieses SEO Netzwerk muss ja irgendwann einmal erwachsen werden und damit das gewährleistet wird, hier nun erste Schritte, um es für die große weite Welt fit zu machen.

Und damit mal wieder zu einem Thema, das wirklich ein gutes im Zusammenhang SEO lernen ist, denn Netzwerke sind wirklich ein tolles SEO Thema und auch gut für Sie, liebe SEO lernen Leser, zum Üben!

Denn, wie Sie ja im vorigen Artikel, Teil 1 zum Thema Free Blogs, lesen konnten, kann jeder ein Free Blog aufmachen und drauflos bloggen. Noch eins oder zwei dazu und schon kann die externe Verlinkung beginnen.

Was ich mit dem kleinen Übungsnetzwerk anstellen will, ist jedoch schon ein Schritt weiter: Ich beziehe mich thematisch auch auf Interessen potentieller Linktauschpartner, die ich aus dem Social Media Marketing kenne. Da momentan verstärkt Bedarf an Texten zu Themen wie Einrichtung oder Werbeartikel besteht, poste ich entsprechende Inhalte auf meinen Free Blogs. Dann heißt es Links tauschen, direkt oder als Dreiecks-Linktausch.

Wie spüle ich nun etwas Interessantes in das junge Netzwerk, um die Attraktivität der Seiten zu erhöhen? Den Anfang kann man zum Beispiel mit Social Bookmarks machen. Social Bookmarks sind eigentlich sehr praktisch, denn durch sie kann man seine Favoriten/ Lesezeichen auf jedem Rechner weltweit online abrufen. Darüber hinaus sind sie aber auch für das Linkbuilding interessant und durch solche Bookmarks kann man Suchmaschinen einen ersten Hinweis geben, das es eine neue Seite gibt. Ich empfehle Einträge in ca. 10 Social Bookmarks pro Free Blog (oder auch für andere Seiten). Zu viel davon ist „unorganisches “ Linkbuilding.

Social Bookmarkdienste, die ich empfehlen kann:

Das war noch ganz einfach, ein bisschen Geklicke und ein paar Beschreibungstexte per Copy-Paste eingefügt. Als nächstes hat man weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel Artikelverzeichnisse. Also schieben wir ein paar Links aus Artikelverzeichnissen nach. Dafür braucht man schon längere Texte von wenigstens 200 – 300 Wörtern, viele Verzeichnisse haben eine kritische Redaktion, sind dann meist aber auch „Google-affiner“. Artikelverzeichnisse gibt es Unmengen, Sie sollten aber auch hier auf Klasse statt Masse achten. Hier empfehle ich natürlich mein eigenes Artikelverzeichnis (;))

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: